Banner
Banner
Banner
Banner
Sie befinden sich hier: Bürgerinfo | Bekanntmachungen

Borkener Bürgerbus startet mit 10 Kunden
Ilse Hügelheim aus Singlis wurde als erste Mitfahrerin begrüßt

1. März, Donnerstagmorgen, kurz vor 8:00 Uhr. Auf dem Parkplatz am Borkener Rathaus wurde das Logo vom Borkener Bürgerbus befestigt. Detlef Plein startete den Motor des roten Busses. „Jetzt geht´s los“, sagte er. Der Borkener Bürgerbus startete zu seiner ersten regulären Fahrt. Langsam setzte Detlef Plein das Fahrzeug in Bewegung. Ziel war der Borkener Stadtteil Singlis, die Nelkenstraße.

Mit an Bord waren Gabriele Michel, Projektkoordinatorin bei der Stadt Borken und Susanne Norwig, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit. Sie hatten extra einen Blumenstrauß für den ersten Fahrgast besorgt, der an diesem Morgen mitfuhr.
 

Erste Mitfahrerin war Ilse Hügelheim
„Ich habe direkt um 15 Uhr angerufen.“ Ilse Hügelheim aus Singlis brachte es sofort auf den Punkt. „Ich habe mich so gefreut, als ich gelesen habe, dass es einen Bürgerbus geben soll“, ergänzte die fast 70-Jährige. Und so kann die rüstige Seniorin jetzt sagen, dass sie sowohl die erste Anruferin als auch die erste Kundin beim neuen Bürgerbus der Stadt Borken war. Pünktlich klingelte Detlef Plein an der Haustür von Ilse Hügelheim. „Guten Morgen, hier ist der Borkener Bürgerbus“, wurde sie begrüßt. Die Rentnerin hatte einen Arzttermin in der Borkener Kernstadt. „Meine Kinder  müssen arbeiten und können mich nicht fahren“, erklärte sie.

Ilse Hügelheim war nicht alleine. Sie hatte direkt ihre Freundin, Erika Sikora, über das neue Angebot informiert. Beide nutzten gemeinsam den ersten Betriebstag des Bürgerbusses. Nach dem Arztbesuch wollten beide noch kleine Einkäufe erledigen. „Holt uns um 11 Uhr an der Bäckerei wieder ab“, sagten die beiden Singliserinnen zum Bürgerbusteam. Auf dem Fahrauftrag war das alles schon vermerkt, also kein Problem.
 

Tourenplan
Insgesamt 10 Kunden konnten beim ersten Telefondienst registriert werden. Aus den Stadtteilen Arnsbach, Gombeth, Großenenglis, Kerstenhausen, Trockenerfurth und auch aus der Borkener Kernstadt kamen die Anrufe. Es wurden Fahrten in Blumengeschäfte, Lebensmittelgeschäfte zu Ärzten oder zu Banken in den ersten Tourenplan vom 1. März eingeplant. „Wir hoffen und wünschen uns, dass von unserem Angebot des Borkener Bürgerbusses weiter erzählt wird. Bei Bedarf wollen wir gern unser Angebot auf weitere Fahrtage ausweiten“, erklärte Gabriele Michel.
„Der Erfolg eines Bürgerbusses lebt davon, dass das vorhandene Engagement in die richtigen Bahnen gelenkt wird.“ Detlef Plein war auch schon bei vielen Vorbereitungstreffen dabei. „Es war schnell klar, dass ich auf jeden Fall als Fahrer mit dabei bin", erzählte er. Rund 15 Bürgerinnen und Bürger engagieren sich jetzt in dem Projekt. Ein Teil fährt den Bus, der andere telefoniert am Vortag mit den Kunden und disponiert die Fahrten.
 

Das Angebot des neuen Bürgerbusses richtet sich vor allem an ältere und nicht mehr so mobile Mitbürger in der Borkener Großgemeinde. Es werden alle Stadtteile und die Kernstadt Borken  angefahren. Fahrtag ist Donnerstag, zwischen 8 und 17:30 Uhr. Wer den Bürgerbus nutzen möchte, muss sich am Mittwoch vorher, zwischen 15 und 17 Uhr unter der Telefonnummer 05682 808-174 anmelden. Die Ehrenamtlichen erstellen dann den Tourenplan. Alle Fahrten sind kostenlos. Spenden sind erwünscht.

Helfer willkommen
„Wir sind weiterhin auf der Suche nach netten Menschen, die Spaß am Bus fahren, am Organisieren und am Helfen haben“, so Bürgermeister Marcel Pritsch-Rehm. „Bitte engagieren Sie sich für den Bürgerbus, sei es als Fahrer oder im Telefondienst." Eine besondere Ausbildung ist nicht erforderlich, es entstehen keine Kosten. Wer sich stundenweise für den Bürgerbus einsetzen oder weitere Informationen erhalten möchte, kann sich mit der Projektkoordinatorin Gabriele Michel, Telefon 05682 808-185 (vormittags), gabrielemichel@borken-hessen.de in Verbindung setzen.
 

 


Ilse Hügelheim (Mitte) wurde als erste Mitfahrerin des Borkener Bürgerbusses von der Projektkoordinatorin Gabriele Michel und dem Fahrer Detlef Plein begrüßt.