Willkommen in Borken (Hessen)
Hessisches Braunkohle Bergbaumuseum
Die Welt des Bergbaus erleben
Weiter

Informationen über die Kommunal- und Direktwahlen am 14. März 2021 aus Anlass der Corona-Pandemie

 

Sehr geehrte Wählerinnen und Wähler,

durch den Ausbruch des Corona-Virus und das dynamische Infektionsgeschehen ist davon auszugehen, dass die pandemiebedingten Einschränkungen auch Auswirkungen auf die am 14. März 2021 stattfindenden Kommunal- und Direktwahlen haben werden. Sie können jedoch versichert sein, dass im Rahmen der Vorbereitung dieser Wahlen alle notwen­digen Vorkehrungen getroffen werden, um eine Gefährdung der Gesundheit sowohl der Wäh­lerinnen und Wähler als auch der ehrenamtlichen Mitglieder der Wahlvorstände am Wahltag auszuschließen.

Dazu zählen folgende Maßnahmen:

· Im Wahlraum sowie in dem Gebäude, in dem sich der Wahlraum befindet, besteht die Verpflichtung, während des Aufenthalts eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Im Wahlraum werden auch Mund-Nasen-Bedeckungen für den Fall vorgehalten, dass Wäh­lerinnen oder Wähler diese vergessen haben.

· Die Wahlräume wurden sorgfältig ausgewählt und eingerichtet. Es ist organisatorisch ge­währleistet, dass der einzuhaltende Mindestabstand zwischen Wählerinnen und Wählern eingehalten werden kann.

· Alle kontaktierten Oberflächen der Wahlräume - insbesondere die Wahlkabinen und die Wahlurne - werden regelmäßig und gründlich gereinigt.

· Für die Stimmabgabe liegen in den Wahlkabinen grundsätzlich Schreibstifte bereit. Um jedes Infektionsrisiko auszuschließen, können Sie allerdings auch einen eigenen Stift zur Kennzeichnung des Stimmzettels verwenden.

· Alle Mitglieder der Wahlvorstände werden mit Mund-Nasen-Bedeckungen ausgestattet.

Sofern Sie jedes Infektionsrisiko ausschließen wollen, haben Sie auch die Möglichkeit der Stimmabgabe per Briefwahl. Hierfür benötigen Sie einen Wahlschein, den Sie mit dem Vordruck auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung beantragen können. Sie können den Antrag auch mündlich (nicht telefonisch) oder per E-Mail stellen. Darüber hinaus können Sie die Briefwahlunterlagen auch online über unsere Homepage www.borken-hessen.de beantragen. Bei Ihrem Antrag müssen Sie Ihren Familiennamen, Ihre Vornamen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Anschrift angeben. Sie erhalten zusammen mit dem Wahlschein:

Marcèl Pritsch, Bürgermeister

·           je einen Stimmzettel für die Wahlen, für die Sie wahlberechtigt sind,

·           je einen amtlichen Stimmzettelumschlag in der Farbe des Stimmzettels,

·           einen Wahlbriefumschlag, den die Gemeinde freigemacht hat, und

·           ein Merkblatt zur Briefwahl, das Erläuterungen in Wort und Bild gibt, wie Sie Ihre Stimmen per Briefwahl abgeben.

Sie können den Wahlschein und die Briefwahlunterlagen auch persönlich beim Wahlamt be­antragen und abholen. 

Dort besteht auch die Möglichkeit, direkt ihre Stimmen vor Ort abzuge­ben.

Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich gerne an Ihr Wahlamt im Rathaus unter der Telefonnummer 05682/808-0.

Der Magistrat der Stadt Borken (Hessen)

 

Interessantes
1
false
Kostenlose Energieberatung
Mehr
megaphone-1480342_1920.jpg
Appell des Schwalm-Eder-Kreises
Ehrenamtliche Helfer*innen für die Alten- und Pflegeheime gesucht
Mehr
Wohnen

Wohnen und arbeiten in Borken - ein Stück Lebensqualität. Eigenes Haus, eigene vier Wände in naturverbundenen Wohnlagen.

Borken ist ein Standort mit Perspektiven für Gewerbe und Industrie. Borken ist ein zentraler Standort mitten in Deutschland. Industriepark und Gewerbegebiete sind Aktionsfelder für unternehmerisches Handeln.

Weitere Informationen