Guten Start ins neue Jahr 2022

Willkommen in Borken (Hessen)

Verwaltung


Grußwort des Bürgermeisters zum Jahreswechsel

 

Liebe Borkenerinnen und Borkener,

zunächst nehme ich den Jahreswechsel zum Anlass, um mich bei Ihnen, den Wählerinnen und Wählern unserer Großgemeinde, für das mir entgegengebrachte Vertrauen für meine zweite Amtszeit als Bürgermeister zu bedanken. Mir ist bewusst, dass vor uns große Aufgaben liegen, die ich gerne mit Ihnen gemeinsam angehe.

Viele Mitbürgerinnen und Mitbürger haben sich im vergangenen Jahr ehrenamtlich engagiert. Sie haben sich im sozialen, sportlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Bereich für andere und das Gemeinwohl eingesetzt. Ihr wertvoller Einsatz, im Großen wie im Kleinen, in der Öffentlichkeit wie im Verborgenen, ist gelebte Solidarität und unverzichtbar für unsere Gemeinschaft. Alle ehrenamtlich Tätigen in unserer Gemeinde tragen wertvoll zum sozialen Leben sowie zur kulturellen und sportlichen Vielfalt in unserer Großgemeinde entscheidend bei.

Sie setzen sich damit für unsere Gesellschaft ein. Meinen herzlichen Dank dafür!

In diesem Jahr wurde in Borken wieder viel bewegt. Wir schauen auf ein turbulentes aber dennoch positiv verlaufenes Jahr zurück. Zahlreiche Bauunterhaltungsmaßnahmen an den Kinderbetreuungseinrichtungen und kommunalen Gebäuden konnten abgeschlossen oder auf den Weg gebracht werden. Bezüglich der Weiterentwicklung unserer Stadt wurden weitere wichtige Akzente gesetzt, die die Lebensqualität für unsere Einwohnerinnen und Einwohner verbessern und die Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit unserer Stadt als Lebensstandort weiter stärken werden.

Zu nennen ist hier insbesondere das Landesprogramm „Zukunft Innenstadt“ mit einer Fördersumme von 250.000 Euro, mit dem wir unsere Innenstadt mit Leben füllen wollen. Im Dialog mit der örtlichen Politik, den Gewerbetreibenden, den Eigentümerinnen und Eigentümern der Immobilien und mit der Bevölkerung werden wir viele Ideen und Bausteine auf den Tisch bringen, die in den nächsten zwei Jahren umgesetzt werden. Auch die Entwicklung des Borkener Seenlandes wird nach den ersten Investitionen wie zum Beispiel in die Parkplatzerweiterung, die WC-Anlage und die Ver- und Entsorgungsstation am Singliser See weiter vorangetrieben. Die Arbeiten zur Fertigstellung der Barrierefreiheit unseres Bahnhofes sollen in diesem Jahr von der Bahn abgeschlossen werden. Die Udenbörner Straße im Stadtteil Großenenglis wird grundhaft erneuert und der Kindertagesstätten-Neubau in Kleinenglis wird abgeschlossen. Mit dem Abriss des Hallenbades wird ein erstes sichtbares Zeichen für das größte Bauprojekt in unserer Großgemeinde, der Hallenbadneubau an gleicher Stelle, gesetzt.

Mit diesen und weiteren Investitionen wird die Stadt Borken auch für die Zukunft gut aufgestellt sein und künftige Herausforderungen meistern.

Nur durch Sie, liebe Mandatsträgerinnen und Mandatsträger konnten wir die Projekte bearbeiten oder in die Planungen für die nächsten Jahre mit aufnehmen. Vielen Dank für die zielführende und partnerschaftliche Zusammenarbeit,

denn:                          „Die größte Ehre, die man einem

                                    Menschen geben kann, ist die,

                                    dass man zu ihm Vertrauen hat.“

                                    (Matthias Claudius)

Liebe Bürgerinnen und Bürger, ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen für das Jahr 2022 viel Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.

 

Ihr

Marcèl Pritsch, Bürgermeister

Interessantes

1
false
megaphone-1480342_1920.jpg

Die Impftour geht auch in 2022 weiter!

Wieder offene Impfsprechstunde in allen Kommunen

Mehr

Wohnen

Wohnen und arbeiten in Borken - ein Stück Lebensqualität. Eigenes Haus, eigene vier Wände in naturverbundenen Wohnlagen.

Borken ist ein Standort mit Perspektiven für Gewerbe und Industrie. Borken ist ein zentraler Standort mitten in Deutschland. Industriepark und Gewerbegebiete sind Aktionsfelder für unternehmerisches Handeln.

Weitere Informationen