Aktiv in Familie und Beruf


 In den Vorträgen drängten sich die Zuhörerinnen, auch bei den Workshops gab es alles außer viel Platz im Raum. Die Resonanz auf die dritte Auflage der Veranstaltung war deutlich größer als im Vorjahr, berichtete Gerlinde Eckhardt vom Frauenbüro des Landkreises. Sie hatte die Veranstaltung gemeinsam mit der Stadt Borken, der Agentur für Arbeit und dem Starthilfe Ausbildungsverbund organisiert.

Die Resonanz auf die dritte Auflage des Frauengesundheitstages in Borken am vergangenen Samstag war deutlich größer als im Vorjahr.

Über 40 Aussteller, Vorträge und Workshops ließen den Frauengesundheitstag zum Thema „Aktiv in Familie und Beruf“ am Samstag in Borken wieder zu einer informativen und interessanten Veranstaltung werden. Neben Messe-Flair bot das Angebot für Frauen Gelegenheit zum Austauschen, Entspannen oder einfach zum Zuhören.
„Frauen sollten sich gerade in ihren Familienphasen intensiv Zeit für sich selbst nehmen. Und das kommt leider oft zu kurz“, so Gerlinde Eckhardt. Es gibt eine Vielzahl von Angeboten für Frauen aller Altersklassen, ergänzte Bärbel Kesper von der Agentur für Arbeit, die von der Besucherresonanz des diesjährigen Frauengesundheitstages richtig überwältigt war.

Von Gesundheitsthemen wie Yoga über Kräuter aus heimischen Gärten bis hin zur Pflege: Das Angebot war vielfältig und sprach Frauen in allen Lebenslagen an.

Da gab es etwa bei den Landfrauen ökologisch sinnvolle Verpackungsmöglichkeiten für Lebensmittel oder es gab Informationen zum Thema Waldbaden. Was ist Waldbaden eigentlich und wie kann man nutzen darauf im Alltag ziehen.

In einer bunten Mischung von Workshops und Vorträgen konnten tolle Erfahrungen gesammelt werden. Bei Heilpraktikerin Bettina Hauenschild erfuhren die Frauen etwas über Frauenkräuter oder bei Frank Michel gab es Tipps und Übungen bei gesundheitlichen Beschwerden und Rückenproblemen. Kerstin Thomas erläuterte in ihrem Vortrag wie man im Alltag Alternativen zum Fabrikzucker bekommt und sich zuckerfrei ernähren kann.

Wer nur einen schönen Vor- oder Nachmittag verbringen und sich austauschen wollte, hatte dazu bei einem Mittagsimbiss oder bei Kaffee- und Kuchen Gelegenheit.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.