Workshop zum Thema Datenschutz


Seit Mai 2018 ist die europaweite Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Einsatz. Auch nach mittlerweile fast zwei Jahren „Echtbetrieb“ ist die Gesellschaft noch weit vom Ziel entfernt, Datenschutz so ernst zu nehmen, wie es die Justiz fordert. Durch die hohen Geldbußen, die in der DSGVO verankert sind und durch die in Deutschland einzigartige Kombination aus Abmahnanwälten und Abmahnvereinen müssen sich alle Unternehmen, auch Kleinstunternehmen, Selbstständige und Vereine um den Datenschutz kümmern – alleine um mögliche Strafen und Bußgelder zu vermeiden.

Workshop

Das Virtuelle Gründerzentrum Schwalm veranstaltet am Mittwoch, 11. März, von 9 bis 17 Uhr, einen Workshop zum Thema „Datenschutz“. In diesem Praxisworkshop möchten die Organisatoren den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das notwendige Rüstzeug für ihr Unternehmen mit auf den Weg geben, zunächst mit ein paar theoretischen Grundlagen, im überwiegenden Teil dann aber mit Praxishilfen. Unternehmenswebseiten werden hinsichtlich Datenschutz beleuchtet. Was muss bei Impressum, Datenschutzerklärung & Co. alles beachtet werden und wie kann es umgesetzt werden, ohne den kostspieligen Rechtsanwalt hinzuziehen zu müssen. Praktische Umsetzung heißt dann auch: Welche Formulare werden benötigt? Welche Reihenfolge ist zu beachten? Was muss generell im Unternehmen beachten werden?

Zielgruppe

Startup-Unternehmen, Gründer und KMU, die bisher noch nichts oder wenig im Bereich Datenschutz getan haben oder die bisher keine Notwendigkeiten in diesem Themenfeld gesehen haben, gehören zur Zielgruppe dieses Workshops. Es wird ein Konzept erarbeitet, dass im Anschluss alleine oder mit punktgenauer Unterstützung umgesetzt werden kann.

Inhalte

Weitere Inhalte des Workshops sind Fragen wie: Was muss hinsichtlich der DSGVO beachten werden? Wieviel Aufwand hat man mit dem Datenschutz? Wie schützt man sich vor teuren Abmahnungen? Was kann man tun, um schnell und einfach datenschutzkonform zu arbeiten? Was muss bei einer Website beachten werden? Welche Formulare sind notwendig und wie werden sie ausgefüllt?

Anmeldung

Der Workshop am Mittwoch, 11. März, von 9 bis 17 Uhr, findet im Coworking Space Schwalmstadt, Bahnhofstraße 12-14, 34613 Schwalmstadt-Treysa, statt.

Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des VGZ Schwalm wird eine Umlage in Höhe von 60 € erhoben, andere Teilnehmer zahlen 90 € incl. Pausenverpflegung. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Der Eingang der Anmeldung ist entscheidend.

Anmeldung per Email oder direkt über das Anmeldeformular auf der Webseite des VGZ Schwalm.

Weitere Infos zum Workshop sind auf der Webseite des VGZ Schwalm unter https://www.vgz-schwalm.de/workshop-datenschutz. Weitere Informationen sind erhältlich bei dem Virtuellen Gründerzentrum Schwalm, Frau Tanja Damm, Marktplatz 7, 34613 Schwalmstadt, Tel. 06691-207124, Email: t.damm@schwalmstadt.de (Foto: VGZ Schwalm).

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.