Vorsorgemaßnahme zur Reduzierung des Infektionsrisikos in der Stadtverwaltung


Vorsorgemaßnahme zur Reduzierung des Infektionsrisikos:
Rathaus, Bauhof und Bürgerbüro Borken (Hessen) schließen vorsorglich ab 16. März, nur noch dringende Termine nach telefonischer Voranmeldung


Liebe Bürgerinnen und Bürger!

Die Stadtverwaltung Borken (Hessen) schließt vorsorglich ab Montag, 16. März 2020, das Rathaus, das Bürgerbüro und den Bauhof für den Publikumsverkehr. Damit sollen eine Ausbreitung des Coronavirus und mögliche Infektionsketten unterbrochen werden. Es soll zugleich verhindert werden, dass die Stadtverwaltung durch etwaige Quarantänemaßnahmen in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt wird. Diese Maßnahmen gelten bis auf Weiteres.

Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger, sich in allen Angelegenheiten telefonisch oder per E-Mail mit uns in Verbindung zu setzen. Viele Dinge werden sich auf diesem Wege klären lassen. Sofern ein persönlicher Termin in wichtigen, unaufschiebbaren Angelegenheiten notwendig ist, können entsprechende Termine ebenfalls telefonisch oder per E-Mail vereinbart werden.

Als zentrale telefonische Anlaufstelle gelten ab Montag für die Bereiche:

Rathaus, Bürgerbüro, Standesamt, Bauhof die Rufnummer:  05682 808-0  – Email: stadtverwaltung@borken-hessen.de

Wir bitten außerdem zu beachten:

Das Hessische Braunkohle Bergbaumuseum sowie die Stadtbücherei Borken (Hessen) sind ab sofort geschlossen.

Ihre Stadtverwaltung

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.