Borkener Weihnachts-Shopping findet nicht statt!


Obwohl ein Weihnachts-Shopping in der Borkener Bahnhofstraße bereits angekündigt war, wird die Stadt Borken in Absprache mit den Bürgermeisterkollegen im Schwalm-Eder-Kreis aufgrund der nach wie vor stark steigenden Infektionszahlen in diesem Jahr auf Weihnachtsmärkte und auch besondere Aktionen, die Menschen anziehen, verzichten.

Auch wenn die übergeordneten Bestimmungen Veranstaltungen im Freien zurzeit noch zulassen, wollen die Städte und Gemeinden mit guten Beispiel vorangehen.

Es wird trotz alledem einige Veranstaltungen im Schwalm-Eder-Kreis geben. Die Bürgermeisterkollegen haben besprochen, dass die Veranstalter, die in abgesperrten Bereichen mit der Möglichkeit der Zugangskontrolle einen Markt oder eine andere Veranstaltung durchführen wollen und können, dies natürlich auch machen dürfen.

Für Borken ist es nicht möglich, die Bahnhofstraße komplett abzusperren und die Zugänge zu kontrollieren.

An dieser Stelle möchte sich Bürgermeister Marcèl Pritsch herzlich bedanken bei allen Beteiligten, die sich trotz der unsicheren Lage mit der kurzfristigen Planung des gemeinsamen Weihnachts-Shoppings beschäftigt haben und bittet gleichzeitig um Verständnis für die jetzige Absage der Veranstaltung.