Wieder kein Karneval in Borken


Wegen der Corona-Pandemie soll auch in der laufenden Session 2021/2022 der Karneval in Borken ausfallen. Die Mitglieder des Borkener Carneval Clubs haben sich in ihrer letzten Mitgliederversammlung schweren Herzens dazu entschlossen, keine Karnevalsveranstaltungen durchzuführen. Das aktuelle Infektionsgeschehen und die dominante Virusvariante sind zu große Unsicherheitsfaktoren. „Ausgelassen Karneval in Innenräumen zu feiern, ist nicht verantwortbar. Die Gesundheit der närrischen Besucher und unserer Mitglieder steht an erster Stelle“, so der Vorsitzende Florian Schrumpf.

Im vergangenen Jahr fand die Proklamation der Prinzenpaare für die Session 2021/2022 coronaconform im Blumenhainstadion in Borken statt. Die Hoffnung war groß, dass der Verein mit seinen Garden und Narren die fünfte Jahreszeit mit Rathausstürmung, Seniorenkarneval, Prunksitzung und Kinderkarneval feiern kann. Aber leider wird nun schon das zweite Jahr in Folge keine öffentliche Veranstaltung und auch keine interne Feier stattfinden. Florian Schrumpf hat in einem Gespräch mit Bürgermeister Marcèl Pritsch bereits darüber gesprochen, ob und wie es möglich sein könnte, dass die einzelnen Garden ihre einstudierten Tänze aufführen können. „Wir werden sicher Lösungen finden, wo sich die Garden vorstellen und präsentieren können. Sicher wird es im Sommer wieder möglich sein, beispielsweise beim Stadtparkfest oder bei anderen Gelegenheiten, dass die lang geprobten Tänze gezeigt werden können“, hofft auch Bürgermeister Marèl Pritsch. Der Borkener Carneval Club ist derzeit auch dabei, Ideen und Planungen zu entwickeln, für eine Veranstaltung im Sommer 2022.