11. Blauer Sonntag der Industriekultur 

Im Hessischen Braunkohle Bergbaumuseum werden auch die Sinne geweckt

Von Donnerstag, 8. August, bis Sonntag, 11 August, lädt das Netzwerk Industriekultur Nordhessen (nino) zum 11. Blauen Sonntag ein. Das Hessische Braunkohle Bergbaumuseum gehört zu einem treuen und begeisternden Standort des Blauen Sonntages und setzt am Sonntag, 11. August, von 11 bis 17 Uhr das diesjährige Motto „Hand in Hand“ um.  

Hand in Hand
Hand in Hand ermöglichen industriekulturelle Initiativen, Vereine, Museen, Privatpersonen, Familienbetriebe und Unternehmen mit über 100 Einzelveranstaltungen an 67 Standorten einen direkten und abwechslungsreichen Einblick in Industrie, Kultur, Geschichte und Landschaft der Region. Das Motto ist wie geschaffen für das Bergbaumuseum Borken, denn die bergmännische Arbeit war sowohl über als auch unter Tage von Teamarbeit und Kameradschaftsgeist geprägt. Folgerichtig wird die bergmännische Arbeitswelt vorgestellt und im stündlichen Rhythmus  werden ab 11 Uhr Führungen durch den Besucherstollen und / oder den Themenpark Kohle & Energie angeboten. Dabei werden auch die neuen Museumsbausteine zur Bergbaugeschichte und die Sonderausstellung „15 Jahre Themenpark“ präsentiert.  Die letzten Führungen starten um 16 Uhr. Eintritt und Rundfahrten mit der Besucherbahn sind frei.

Blauer Sonntag Junior 
Bereits vom 11. bis 27. Juni haben die Tage der Industriekultur für Kinder und Jugendliche stattgefunden. In diesem Jahr wurde der Blaue Sonntag Junior erstmals im Schwalm-Eder-Kreis angeboten. Der Blaue Sonntag Junior ermöglichte Schulklassen der Stufen 5-10 Industriekultur auf angewandte, spielerische und lehrreiche Art zu erleben und durch interdisziplinäre Ansätze neue und spannende Zugänge zu Industrie und Technik zu entdecken. Gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst im Rahmen des Modellprojektes Kulturkoffer, bietet der Blaue Sonntag Junior Schülerinnen und Schülern ein breit gefächertes Angebot an Führungen, Workshops und Touren.

Über 50 Schulklassen, insgesamt 1.500 Schüler, aus Stadt und Landkreis Kassel, Werra-Meissner und Schwalm-Eder-Kreis haben bereits das Angebot des Blauen Sonntag Junior wahrgenommen. Im Hessischen Braunkohle Bergbaumuseum Borken fanden bereits drei Workshops mit der Gustav-Heinemann-Schule Borken und der Ursulinenschule Fritzlar statt. Ein weiterer Workshop folgt nach den Sommerferien.

Gesamtprogramm des Blauen Sonntags am Wochenende vom 8. bis 11. August
Das Programm aller 67 Industriekulturstandorte kann im Internet unter www.blauer-sonntag.de eingesehen werden. Sowohl im Themenpark Kohle & Energie als auch im Besucherstollen liegen Programmhefte aus, die kostenlos an Industriekulturfans abgegeben werden.

Am Blauen Sonntag Junior fanden verschiedene Workshops im Hessischen Braunkohle Bergbaumuseum Borken statt.
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.