Jugendarbeit

Skaten, Sprayen, Bauen am Wasserturm


Am 21. September  fand ein Jugendevent am Wasserturm statt. Es gab drei angeleitete Angebote: Skaten (auf dem Mobilen Skatepark), Graffitis sprayen und eine Sitzgelegenheit bauen mit dem Bildhauer Christoph Kalden. 30 Kinder und Jugendliche aus Borken und Umgebung kamen, um an diesen besonderen Angeboten teilzunehmen. Alle Angebote waren für die Teilnehmenden kostenfrei, dazu gab es Musik, Getränke und ein Gewinnspiel.

 Jugendliche beim Skaten.

Um 14 Uhr wurden die Ergebnisse der Umfrage aus dem April dieses Jahres präsentiert. Bei dieser Umfrage wurden die Jugendlichen gefragt, was sie an Borken toll finden, was nicht und was verbessert werden könnte. Tanja Fey von der Unterstützungsstelle für Gemeinwesenarbeit und Zora Grote, vom Spiel- und Beteiligungsmobil Rote Rübe e. V., stellten diese Ergebnisse im Einzelnen vor. An der Umfrage beteiligten sich knapp 500 Jugendliche im Alter von 14 – 21 Jahren. Bürgermeister Marcel Pritsch-Rehm und die Kommunalpolitiker Heiko Möller (Ausschuss für Soziales, Kultur und Sport)  und Erich Rininsland (Ortsvorsteher Arnsbach), waren ebenfalls anwesend. Die Jugendlichen, aber auch alle anderen Besucher, hatten somit die Gelegenheit, direkt mit den Politikern zu diskutieren.

Die Kinder und Jugendlichen hatten so viel Spaß an diesem Event, dass die Veranstalterinnen spontan entschieden, den Event erst gegen 18 Uhr zu beenden, anstatt wie vorgesehen, um 16 Uhr.

Die Jugendlichen zeigten großes Durchhaltevermögen und Kreativität beim Bauen der Sitzgelegenheit.

Herzlichen Dank an die Stadt Borken und alle Mitarbeiter für ihr Engagement, welches zur Umsetzung und zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen hat und an das Land Hessen für die Fördergelder. Besonderen Dank an Tanja Fey von der Unterstützungsstelle für Gemeinwesenarbeit, Zora Grote, Spiel- und Beteiligungsmobil Rote Rübe e. V., Christoph  Kalden von „Kunst und Baum“, Miles Borghese (Skate-Trainer) und Yannik Laue (professioneller Sprayer und Anleiter Graffitis) (Text und Fotos: Stadtjugendpflege Borken).

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.