Unsere Einrichtung - Kita Krausgasse

Die zentral in der Innenstadt liegende Kindertagesstätte ist ein T-förmiges Flachdachgebäude mit behindertengerechtem Zugang und verfügt über eine Rampe zum großzügigen Außengelände.

In unserer Tagestätte können bis zu 100 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren in vier altersgemischten Gruppen betreut werden.  Mit der Aufnahme in dieser Einrichtung wird jedes Kind einer Stammgruppe mit jeweils zwei Bezugserzieherinnen zugeordnet.

Das pädagogische Konzept richtet sich nach der offenen Arbeit. Dies bedeutet, dass die Funktionsräume (Konstruktionsraum, Rollenspielraum, Lese- und Ruheraum sowie Kreativraum) mit verschiedenen Schwerpunkten betreut werden.

Dennoch bleibt die Stammgruppe, gerade für die jüngeren Kinder, als Bezugsort erhalten und ist der sichere Ausgangspunkt für die Entdeckung der Umgebung mit ihren verschiedenen Spiel- und Lernangeboten. Tagesablauf

Wir richten uns bei der Aufnahme vorwiegend nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell, aber immer individuell angepasst an die Bedürfnissen des Kindes."Berliner Modell".

Betreuungszeit: (2-jährige) 08:00 - 14:00 Uhr         120,00 €
Zukaufstunden möglich07:00 - 08:00 Uhr 
      und/oder
12:00 - 17:00 Uhr
  20,00 €/
  Monat

Betreuungszeit (3-6-jährige)

von

bis

Betrag

Kostenlose Betreuungsmodule

 

07:00

12:00 Uhr

 0,00 €

07:00

13:00 Uhr

 0,00 €

08:00

12:00 Uhr

 0,00 €

08:00

13:00 Uhr

 0,00 €

08:00

14:00 Uhr

 0,00 €

Zukaufstunden

 

 

13:00

14:00 Uhr

16,00 €

 

14:00

15:00 Uhr

16,00 €

 

15:00

16:00 Uhr

16,00 €

 

16:00

17:00 Uhr

16,00 €

  • Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit:

Unser pädagogisches Handeln orientiert sich an den Zielen und Inhalten des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplanes für Kinder von 0-10 Jahren.

Partizipation (=Teilhabe) ist für uns ein wichtiger Bestandteil in der Arbeit mit den Kindern unserer Kindertagesstätte. Wir gestalten gemeinsam mit den Kindern, durch ihre Ideen, Wünsche und Anregungen,  den Tagesablauf, Projekte usw. Die Kinder beteiligen sich aktiv an den Entscheidungen in der Kindertagesstätte. Durch unser Einwahlverfahren haben alle Kinder die Möglichkeit, sich für stattfindende Projekte, Wandertage etc. einzuwählen.

Mithilfe sog. alltagsintegrierter Sprache wird die Arbeit von uns begleitet und so sind wir Sprachvorbild für die Kinder. In alltäglichen Situationen, beim Spielen, Essen oder Wickeln, können unter Berücksichtigung der Bedürfnisse und Interessen der Kinder deren Sprachverständnis verbessert sowie quasi „nebenbei“ neue Ausdrucksmöglichkeiten und grammatikalische Regeln erlernt werden.

Die Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten für alle Kinder unserer Einrichtung, unabhängig von Geschlecht, Alter, sozialer, kultureller oder sprachlicher Herkunft, bleiben weiterhin das Ziel unserer Arbeit.

Einen weiteren Schwerpunkt unserer Arbeit bilden der zuckerfreie Vormittag und die Zahngesundheit.  Das bedeutet, dass die Kinder von zu Hause ein Frühstück mitbringen, welches ausschließlich aus Lebensmitteln ohne Zuckerzusatz besteht. Des Weiteren üben wir täglich mit den Kindern das Zähne putzen. Projekte mit unserem Patenzahnarzt und einer Ernährungsberaterin runden diesen Schwerpunkt ab.

Aktive Bildungspartnerschaft mit Eltern -  gemeinsames Ziel der Kindertagesstätte und der Eltern ist das Wohl und die besten Entwicklungschancen der uns anvertrauten Kinder. Deshalb wünschen wir uns einen lebendigen Austausch durch regelmäßige, offene und ehrliche Gespräche. Auch möchten wir die Eltern mit ihren Ideen und Fähigkeiten in das Kindergartengeschehen aktiv mit einbeziehen und unsere Arbeit für die Eltern transparent gestalten.

Eine ausführliche Konzeption ist in unserer Einrichtung erhältlich. Gern können Sie sich aber auch persönlich ein Bild unserer Einrichtung machen, wir freuen uns auf Sie.

Kontakt:
Keine Mitarbeiter gefunden.
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.