Bauleitplanung der Stadt Borken (Hessen):
Vierte Änderung des Bebauungsplanes Nr. 24 „Scheibenweg“ (Kernstadt)

 

Frühzeitige Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Baugesetzbuch

 

Für die Flächen am südwestlichen Rand der Kernstadt Borkens im Bereich zwischen dem Gebäudekomplex des Alten- und Pflegeheimes Blumenhain und der Straße „Metzen Tannen“ soll der bestehende Bebauungsplan geändert werden. Ziel der Planung ist die Entwicklung einer Wohnbaufläche für ein Mitarbeiterappartement des Alten- und Pflegeheimes Blumenhain.

Der Vorentwurf zum Bebauungsplan hat zwei Geltungsbereiche:

1.   Das Plangebiet 1 liegt am südwestlichen Rand der Kernstadt Borkens im Bereich zwischen dem Gebäudekomplex des Alten- und Pflegeheimes Blumenhain und der Straße „Metzen Tannen“. Es umfasst Teilflächen der Flurstücke 108/44 und 108/45, Flur 7, Gemarkung Borken, und hat eine Größe von ca. 0,4 ha.

2.   Das Plangebiet 2 (Maßnahme zum Ausgleich bzw. Ersatz für Eingriffe in Natur- und Landschaft) liegt in der Gemarkung Arnsbach zwischen der Schwalm und der Kreisstraße 73, direkt östlich der Autobahn. Das Plangebiet 2 besteht aus einem Teilbereich des Flurstücks 118 (Flur 1).

Lage und Abgrenzung werden in den beigefügten Planskizzen dargestellt.

 

Unterlagen zum Download:

Bebauungsplan Nr. 24 vierte Änderung   Vorentwurf   Lageplan 1.jpg

Bebauungsplan Nr. 24 vierte Änderung   Vorentwurf   Lageplan 2.jpg

Bebauungsplan Nr. 24 vierte Änderung   Vorentwurf   Bebauungsplan.pdf

Bebauungsplan Nr. 24 vierte Änderung   Vorentwurf   Begründung mit Anlagen 1 und 2.pdf

Bebauungsplan Nr. 24 vierte Änderung   Vorentwurf   Anlage 3 Artenschutz.pdf


Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.