Borkens schönste Aussicht


In der letzten Sprechstunde von Bürgermeister Marcèl Pritsch hat sich die Borkener Einwohnerin Melany Brauer ein Herz genommen und ihren schon lange bestehenden Wunsch angesprochen. Sie und einige ihrer Familienmitglieder und Freunde haben sich schon lange gefragt, wie das Innere des Borkener Wasserturms wohl aussieht. Bürgermeister Pritsch erläuterte Frau Brauer in der Sprechstunde, dass in dem Wahrzeichen der Stadt Borken, dem Wasserturm, aus versicherungstechnischen Gründen keine öffentlichen Besichtigungen angeboten werden. Aber in Ausnahmefällen kann mit dem Wassermeister Peter Wiegand der Turm von innen besichtigt werden.

Und so wurde ein gemeinsamer Termin vereinbart. Beim Hochsteigen der engen Wendeltreppe kamen gerade die jüngeren Teilnehmer schnell ins stöhnen und fragten sich, wann sie endlich oben sind und die über 200 Stufen geschafft hätten. Der grandiose Rundumblick aus den Fenstern des Wasserturmes entschädigte aber sehr schnell für die Strapazen. Mit Adleraugen wurde das eigene Zuhause gesucht, die einzelnen Seen des Borkener Seenlandes bewundert und das eine oder andere markante Gebäude ausgespäht.

Wassermeister Peter Wiegand erläuterte den Besuchern noch einige Details zum Borkener Wasserturm. Und so erfuhren sie, dass er 45,5 m hoch ist, in 1969 erbaut wurde und in 1971 in Betrieb genommen wurde. Er dient mit ca. 350 m³ zur Frisch- und Löschwasserversorgung der Stadt Borken. Ganz spannend war dann noch eine Etage höher der Blick in die Trinkwasserkammer im äußeren Ring des Wasserturmes.

Wassermeister Peter Wiegand (links) erläuterte den Besuchern die Details des Borkener Wasserturmes.

Dankeschön

Die kleine privat organisierte Gruppe Borkener Bürgerinnen und Bürger bedankt sich bei der Stadt Borken für die Besichtigung, insbesondere bei Peter Wiegand, der mit seinem Fachwissen zur Verfügung stand und die Fragen beantworten konnte.

 

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.